Startseite/SEO/Mit Bewertungen bei Google Maps nach vorne kommen

Mit Bewertungen bei Google Maps nach vorne kommen

Ein weiterer wichtiger Faktor, um sein in Google Places eingetragenes Unternehmensprofil in Google Maps bei der lokalen Suche im Ranking nach vorne zu bringen, sind Bewertungen.

Wenn Sie eine lokale Suche starten, dann sehen Sie in der Ergebnisliste hinter den Suchtreffern bei Google Maps Angaben wie beispielsweise 2 Erfahrungsberichte, 10 Erfahrungsberichte …

Dahinter stecken die Bewertungen, die andere User über das Unternehmen, den Arzt usw. abgegeben haben. Je mehr Bewertungen das Profil aufweist, desto besser wird es im lokalen Ranking eingestuft.

Doch wie kommen Sie an Bewertungen? Um es ganz klar zu sagen: Sie werden kaum Bewertungen erhalten und schon gar nicht in einem angemessen Zeitrahmen, wenn Sie nicht selbst aktiv werden. Bitten Sie daher Freunde oder Bekannte, dass diese für Ihr Profil auf bestimmten Bewertungsportalen und auch auf Google Maps Bewertungen abgeben.

Wie sollten die Bewertungen aussehen?

Beim Verfassen von Bewertungen sollte darauf geachtet werden, dass die wichtigen Keywords wie zum Beispiel „Zahnarzt Saarbrücken“ in dem Bewertungstext – und falls vorhanden – dem Bewertungstitel vorkommen. Es ist nicht entscheidend, ob die Bewertungen positiv oder auch negativ sind. Hauptsache, Sie haben Bewertungen.

Um Bewertungen abgeben zu können, benötigen die Bewerter für Google Maps ein Google-Konto, das allerdings schnell und unkompliziert registriert ist. Dann müssen sie sich einloggen, um Bewertungen zu schreiben.

Und auch für die anderen Bewertungsportale muss man sich registrieren.

Wichtig:

  • Ihre Bewerter sollten Sie nicht zu positiv oder überschwänglich bewerten. So etwas fällt auf. Die Bewertungen sollten so ausschauen, als ob wirkliche Kunden oder Patienten Sie bewertet hätten.
  • Lassen Sie Ihre Bewertungen nicht auf Google Maps erstellen, sondern auch auf anderen Bewertungsportalen.
  • Außerdem sollten Ihre Bewertungen nicht innerhalb einer Woche abgegeben werden. Auch diese Auffälligkeit merkt Google. Setzen Sie am besten einen Zeitrahmen von zwei bis drei Monaten, in dem peu à peu Bewertungen für Sie eingehen.
  • Werden Sie nicht unsicher, wenn die abgegebenen Bewertungen nicht gleich in der Google-Maps-Anzeige aufgeführt werden. Abgesehen von Bewertungen auf Google Maps, die zeitnah zu sehen sind, dauert es mehrere Wochen, bis die Branchenportale ihre Daten mit Google abgeglichen haben. Daher kann es sein, dass Ihre Bewertungen erst nach vier bis sechs Wochen angezeigt werden.

Weitere wichtige Bewertungsportale

Zu den wichtigsten branchenübergreifenden Branchen- oder Bewertungsportalen gehören www.qype.com und www.kennstdueinen.de. Diese sollten für Bewertungen auf alle Fälle genutzt werden.

Dann gibt es für bestimmte Berufe und Branchen branchenspezifische Bewertungsportale wie beispielsweise www.jameda.de oder www.docinsider.de für Ärzte, www.holidaycheck.de für Hotels oder www.anwaltvergleich24.de für Anwälte.

Um weitere wichtige spezifische Bewertungsportale zu finden, googlen Sie einfach nach Ihrer Berufsbezeichnung plus „Bewertungsportal“ oder „bewerten“ und Sie werden mit Sicherheit noch einige Portale finden.